News

Herren-Bezirksklasse I: Eintracht Aachen II - SV Breinig 5:9

Am Montagabend empfing uns Eintracht Aachen II. Obwohl die Kaiserstädter in der laufenden Saison bisher nur einen Punkt auf der Habenseite verbuchen konnten, erwarteten wir ein schweres Spiel. Schon in der Hinrunde hatten wir bei unserem Sieg einige Mühe mit dem kämpferischen Aachenern. Bereits in den Doppeln wussten wir, warum wir die Gastgeber nicht unterschätzt haben. Zwar gewann unser Doppel eins Frank Hanf/Arnd Aelmanns klar mit 3:0 gegen Rudolf Wergen/Thorsten Kabinski, aber das war's auch schon an dieser Stelle. Martin Theißen/Guido Buchholz zogen knapp mit 1:3 den Kürzeren gegen Wolfgang Schilling/Volker Lorenz, und Karsten Tobien/Norbert Hanf unterlagen gar nur im fünften Durchgang gegen Helder Krille/Axel Costard. 1:2 nach den Doppeln, das scheint uns über die gesamte diesjährige Spielzeit zu begleiten. Besser machte es dann das obere Paarkreuz, wo sowohl Frank mit 3:1 gegen Rudolf als auch Martin mit 3:1 gegen Wolfgang ihre ersten Einzel recht klar gewannen. Doch unsere Führung war nur von kurzer Dauer. Sowohl Karsten als auch der Grippe geschwächte Arnd mussten sich ihren Gegnern Helder 2:3 und Thorsten 0:3 teilweise knapp geschlagen geben. Jetzt waren wir aber wieder an der Reihe. Guido und Norbert Hanf überzeugten gegen Volker und Axel jeweils 3:1 mit gutem Spiel und brachten uns zur "Halbzeit" mit 5:4 in Front. In der Folge siegte Martin nach sehr guter Leistung überaus souverän 3:0 gegen Eintrachts Nummer 1 Rudolf, während Frank hauchdünn nach dem 5. Satz gegen Wolfgang als Verlierer den Tisch velassen musste. Arnd konnte sich im zweiten Einzel deutlich steigern und bezwang Helder überzeugend 3:0, gleichzeitig setzte Kasi dieses Mal das Köpfchen ein und gewann gegen Thorsten ebenfalls sicher 3:0. Norbert setzte schließlich mit tollem dynamischen Spiel und seinem 3:0-Sieg gegen Volker, den Barden der Eintracht, den Schlusspunkt zum verdienten 9:5 (34:19). Schön war, dass alle Beteiligten auf unserer Seite etwas Zählbares zum Gesamtsieg beitragen konnten. Eine echte Mannschaftsleistung, nicht zuletzt dadurch, dass wir die kämpferisch-sportliche Einstellung der Gastgeber angenommen und gut dagegen gehalten haben.

Men of the Match (v. l.): Martin Theißen, Norbert Hanf

Doppel: F. Hanf/A. Aelmanns 1:0 | M. Theißen/G. Buchholz 0:1 | N. Hanf/K. Tobien 0:1
Einzel: M. Theißen 2:0 | F. Hanf 1:1 | A. Aelmanns 1:1 | K. Tobien 1:1 | N. Hanf 2:0 | G. Buchholz 1:0

Spielbericht auf clickTT
Tabelle auf clickTT

Es geht aufwärts! Am kommenen Freitag (24.01.) kommt es zum absoluten Spitzenspiel. Wir empfangen als Tabellenzweiter den aktuellen Spitzenreiter TTG RS Hoengen. Dort konnten wir in der Hinrunde sensationell mit 9:3 gewinnen und damit die Herbstmeisterschaft sichern. Wir gehen davon aus, dass Hoengen entsprechend motiviert in unserer Halle auflaufen wird. Wir freuen uns über jeden Zuschauer, bitte kommt zahlreich und unterstützt unseren zweiten Ansturm auf die Tabellenspitze!

Herren-Bezirksklasse I: SV Breinig - DJK Elmar Kohlscheid II 7:9

Zum Rückrundenauftakt empfing unsere Erste am Freitagabend die Zweitvertretung der DJK Kohlscheid. Schon in der Hinrunde hingen die Trauben ohne oberes Paarkreuz etwas zu hoch für uns. Und auch gestern mussten wir auf Frank Hanf verzichten, für den der noch Rachitis-geschwächte Elisa Buchholz ins Team rückte. Von den Doppeln konnten nur Martin Theißen/Guido Buchholz ihr Spiel gegen Marc Thiele/Dirk Lübbe mit 3:1 siegreich gestalten. Martin musste sich in seinem ersten Einzel einem sehr stark aufspielenden Marc mit 0:3 beugen, während Arnd Aelmanns mehrere Satzführungen gegen Fredi Reuls nicht nach Hause bringen konnte und 0:3 verlor. So führten die Gäste bereits mit 4:1. Aber wir kämpften uns durch 3 Siege in Folge wieder heran: Karsten Tobien ließ Dirk nicht den Hauch einer Chance und ballerte ihn mit 3:0 vom Tisch. Norbert Hanf spielte gut auf und bezwang Philipp Siebenkotten sicher mit 3:1. Guido spielte nicht unbedingt schön, dafür aber erfolgreich 3:0 gegen Dominik Funken. Elisa verlor knapp 1:3 gegen Olaf Daubenspeck. 4:5 also nach der ersten Einzelrunde, noch war alles drin. Im oberen Paarkreuz hatte Martin Fredi gut im Griff und gewann recht locker 3:0. Arnd lieferte sich mit Marc schöne und lange Ballwechsel, musste sich aber am Ende dennoch gegen den an diesem Abend besten Gästespieler mit 0:3 geschlagen geben. In der Mitte verlor dann Kasi etwas überraschend 1:3 gegen Philipp, und Norbert nach hartem Kampf 2:3 gegen Dirk. Beim Spielstand von 5:8 war nun ein bisschen Druck auf unserem unteren Paarkreuz. Aber sowohl Guido mit 3:1 gegen Olaf als auch Elisa mit 3:2 gegen Dominik gestalteten ihre Spiele mit viel Einsatz und teilweise langen Ballwechseln erfolgreich. Im folgenden Schlussdoppel versuchten Martin und Guido dann nochmal alles, aber leider reichte es gegen Fredi und Philipp nicht zum Sieg. Am Ende hieß es 1:3 und damit insgesamt 7:9 für die Gäste. Das Satzverhältnis von 27:32 zeigt, dass der Sieg der Kohlscheider nicht unverdient war.

Doppel: M. Theißen/G. Buchholz 1:1 | A. Aelmanns/K. Tobien 0:1 | N. Hanf/E. Buchholz 0:1
Einzel: M. Theißen 1:1 | A. Aelmanns 0:2 | K. Tobien 1:1 | N. Hanf 1:1 | G. Buchholz 2:0 | E. Buchholz 1:1

Spielbericht auf clickTT
Tabelle auf clickTT

Für das Team geht es direkt am Montag (20.01.) weiter. Eintracht Aachen II empfängt als Tabellenletzter unsere Erste zum Nachholspiel des ersten Rückrundenspieltags. Wir können komplett antreten und wollen die Niederlage gegen Kohlscheid dort vergessen machen.

 

Herren-Kreisliga: Burtscheider TV II - SV Breinig II 9:0

Unsere Zweite musste am Freitagabend nach Burtscheid reisen, wo es ohne die Bretter 2,3, 4, 5 und 7 nichts zu holen gab. Rainer Holzweiler war mit am nächsten dran, etwas Zählbares mit nach Breinig zu nehmen. Zusammen mit Silvio Reiss holte er einen Satz im Doppel, und unterlag Andreas Pohl erst im entscheidenden fünften Satz. Mehr sollte es an diesem Abend aber auch nicht sein. So gab es mit einem Endergebnis von 9:0 (27:3 Sätze) leider die Höchststrafe. Die ist allerdings nicht dramatisch, da Burtscheid selbt in Bestbesetzung schwer zu schlagen gewesen wäre.

Doppel: R. Holzweiler/S. Reiss 0:1 | D. Hanf/A. Buhr 0:1 | D. Hilgers/H. Hamacher 0:1
Einzel: R. Holzweiler 0:1 | D. Hanf 0:1 | S. Reiss 0:1 | D. Hilgers 0:1 | H. Hamacher 0:1 | A. Buhr 0:1

Spielbericht auf clickTT
Tabelle auf clickTT

Weiter geht es am 23.01., wenn unsere Zweite bei Polizei SV Aachen zu Gast ist. Auch hier werden die Gastgeber klarer Favorit sein.

 

Herren-Kreisliga: SV Breinig II - DJK Forster Linde III 9:6

Gegen den direkten Konkurrenten gegen den Abstieg musste am Donnerstag unbedingt ein Sieg in eigener Halle her. Unsere Zweite musste zwar auf Frank Voetee verzichten, dafür war aber Rainer Holzweiler mit dabei. Aus den Anfangsdoppeln ging lediglich die Paarung Rainer Holzweiler/Elisa Buchholz siegreich hervor, so dass wir 1:2 zurück lagen. Dann aber konnten wir 5 Einzel in Folge gewinnen, führten 6:2, und legten damit den Grundstein zum Sieg. Die Gäste kämpften sich zwar noch einmal auf 7:6 heran, aber unser unteres Paarkreuz machte dann den Deckel drauf. Spieler des Abends war Elisa Buchholz, der im Doppel und in seinen beiden Einzeln ungeschlagen blieb. Damit hat die Rückrunde wie erhofft gut begonnen, der Klassenerhalt ist durchaus realistisch - weiter so!

Man of the Match: Elisa Buchholz

Doppel: R. Holzweiler/E. Buchholz 1:0 | R. Theißen/D. Hanf 0:1 | D. Koch/S. Reiss 0:1
Einzel: R. Holzweiler 1:1 | E. Buchholz 2:0 | R. Theißen 1:1 | D. Hanf 1:1 | D. Koch 2:0 | S. Reiss 1:1

Spielbericht auf clickTT
Tabelle auf clickTT

 

Das sind die Sieger des Printen Turnier 2019

(Foto: Norbert Hanf)

1. Platz Elisa Buchholz (links)

2. Platz Karsten Tobien (rechts)

(Foto: Norbert Hanf)

1. Platz Guido Buchholz (rechts) Gerd Zschornak (links)

 

 

Am Samstag den 14 Dezember 2019 fand das traditionelle Printen Turnier statt. Durch Punktevorgaben im Einzel an Mitspieler der unterklassigen Mannschaften sowie eine Doppelmischung aus der Setzliste der nach QTTR Punkten ist immer für Spannung gesorgt. In sehr vielen hochklassigen Begegnungen im Einzel sowie auch im Doppel konnten sich am Ende Elisa Buchholz im Einzel und das Doppel Guido Buchholz/Gerd Zschornak durchsetzen. Da Elisa in der zweiten Mannschaft gemeldet ist profitierte er natürlich etwas von der drei Punktevorgabe und setzte sich am Ende ohne jeglichen Satzverlust im Endspiel gegen Karsten Tobien durch. Den nicht ausgespielten dritten Platz belegten Arnd Aelmanns und Norbert Hanf

.(Foto: Norbert Hanf)

 

Im Doppel kam es, durch die gemischten Doppelpaare, zu sehr vielen dramatischen, langen und sehr knappen Begegnungen. Im KO System standen sich am Ende das Doppel Guido Buchholz/Gerd Zschornak und Arnd Aelmanns/Dieter Hilgers gegenüber. Am Ende setzten sich in fünf äußerst knappen Sätzen Guido und Gerd durch zwei spektakulären Punktgewinne am Ende des fünften Satzes durch.

 

(Foto: Norbert Hanf)

 

Die Abendveranstaltung fand dann im Birkenhof statt. Dieter Hilgers dankte allen für den tollen Verlauf der Veranstaltung. Die Sieger wurden geehrt und der ersten Mannschaft zur Herbstmeisterschaft gratuliert.

 

Erste Mannschaft des SV Breinig beendet die Hinrunde als Herbstmeister

Die nächsten Begegnungen

Bezirksklasse Herren Gruppe 1 Fr. 10.01.2020 / 19:30 Uhr Eintracht Aachen II – SV Breinig
Kreisliga Do 09.01.2020 / 19:30 Uhr SV Breinig II – DJK Forster Linde III

Bezirksklasse Herren Gruppe 1: DJK Kohlscheid II – SV Breinig 9:3

Bei der sehr deutlichen und unglücklichen Niederlage im Auswärtsspiel bei der zweiten Vertretung von Kohlscheid, mussten wir leider beruflich- und krankheitsbedingt auf unser Spitzenpaarkreuz Martin und Frank verzichten. Jedoch mit 3:9 ist das Spiel ein paar Zähler zu hoch ausgefallen denn fünf Matche wurden dabei erst im fünften Satz gegen uns entschieden. Dabei begann alles trotz der Schwächung alles besser als erwartet. Das neu formierte Doppel mit Kasi und Denis konnten in einem überragend geführten Spiel das Doppel eins von Kohlscheid glatt in drei Sätzen besiegen sowie die Paarung Arnd mit Guido das Zwischenergebnis auf 2:0 für den SV ausbauen. Norbert und Elisa hingegen fanden leider kein Bezug in ihrem Doppel und unterlagen klar mit 0:3 Sätzen. Dann folgten die Fünfsatzniederlagen von 2x Kasi, Denis, Arnd und Guido. Nur Elisa konnte durch den einzigen Einzelsieg an diesem Abend zur Ergebniskorrektur beitragen.

Bezirksklasse Herren Gruppe 1: SV Breinig – TTC Oidtweiler II 9:4

Besser machten wir es dann in der darauffolgenden Begegnung gegen Oidtweiler II. Da sie zu diesem Zeitpunkt nur ein Punkt hinter uns in der Tabelle lagen, stellten wir uns im Vorfeld auf einen langen Abend ein. Da wir jedoch nach den Doppeln und der ersten Einzelrunde bereits mit 7:2 in Führung lagen, war es nur noch eine Frage der Höhe des Sieges. Beim deutlichen 9:4 Erfolg musste sich nur das Doppel Frank Hanf/Arnd Aelmanns sowie im Einzel Arnd, Martin und Kasi geschlagen geben.

Bezirksklasse Herren Gruppe 1: TTG RS Hoengen - SV Breinig 3:9

Im letzten Spiel der Hinrunde mussten wir beim Tabellenführer aus Hoengen antreten. Da für uns durch einen deutlichen Sieg die Tabellenführung und Herbsmeisterschaft winkte, gingen wir hochkonzentriert ans Werk. Nach den Doppeln sah es erst einmal nicht gut für uns aus. Frank und Arnd konnten ihre Partie zwar glatt gegen das Spitzendoppel in drei Sätzen für sich entscheiden, jedoch Martin und Guido patzen nach einer 2:1 Führung noch knapp im fünften Satz. Kasi und Nobby hingegen hatten ihren Gegnern nichts entgegen zu setzen. Norberts sehr schlechte und indiskutable Leistung an diesem Nachmittag setzte sich auch in seinem Einzel fort. Er war es der in den anschließenden Einzel als Einziger seinem Gegner zu Sieg gratulieren musste. Martin, Frank, Kasi, Arnd und Guido hatten in nur 5 von 29 Gespielten Sätzen das Nachsehen und machten damit den ersehnten und rechnerischen Sieg perfekt.

So gehen wir als Tabellenführer in die Rückrunde und wollen natürlich alles daran setzen um diesen Tabellenplatz auch am Ende der Saison zu belegen.

Herren Kreisliga: SV Breinig II – Burtscheider TV II 2:9

Im letzten Spiel der Hinrunde hatte die zweite Vertretung des SV Breinig die ebenfalls zweite Mannschaft vom Burtscheider TV zu Gast. Leider mussten wir hier ohne drei wichtige Stammspieler antreten. Elisa und Denis halfen in der ersten Mannschaft aus und Richard musste kurzfristig krankheitsbedingt passen. Doch auch hier schafften wir es mit Rainer Holzweiler, Frank Voetee, Silvio Reiss, Dieter Hilgers, Tanja Rombach und Anke Buhr wieder sechs Spieler an den Tisch zu bekommen. Rainers Doppelerfolg mit Frank und sein Einzelsieg reichte bei Weitem nicht aus um etwas Zählbares in Breinig zu lassen. Nun werden wir alles versuchen in der Rückrunde die nötigen Punkte zum Klassenerhalt zu holen.

 

Erste Mannschaft übernimmt die Tabellenführung und

die Zweite muss sich mit einem Punkt zufrieden geben

Die nächsten Begegnungen

Bezirksklasse Herren Gruppe 1 Mi. 27.11.2019 / 20:00 Uhr DJK Kohlscheid II – SV Breinig
Kreisliga Sa. 23.11.2019 / 15:00 Uhr TSV Kesternich II – SV Breinig II

Bezirksklasse Herren Gruppe 1: SV Breinig – TTC Unterbruch Karken III 9:6

Einen wie zu erwarten sehr staken Gegner haben wir mit Unterbruch Karken III am Freitag in heimischer Halle zu Gast gehabt. Die Partie begann wieder wie in den vergangenen Spielen bereits nach den Doppeln sehr enttäuschend für uns. Hatten wir uns noch so viel vorgenommen es besser als im letzten Spiel gegen Baesweiler zu machen (dort verloren wie alle vier Doppel), so gerieten wir auch hier abermals mit 0:3 in Rückstand. Hierbei verloren unser Doppel eins und zwei glatt in drei Sätzen und das Doppel drei mit Karsten und Norbert konnten sich zumindest in den fünften Satz retten. Dieser ging dann leider sehr unglücklich mit 14:16 verloren. „Déjà-vu“. Doch unsere Einzelstärke bewiesen wir auch an diesem Abend wieder. Martin, Karsten und Norbert machten es hierbei in ihren Einzeln am spannendsten. Sie gewannen alle samt zwar ihre ersten Einzel jedoch in diesen drei Spielen wurden 8 der 14 gespielten Sätze in der Verlängerung entschieden. Norbert konnte sogar einen 8:10 Rückstand im entscheidenden Satz noch mit 12:10 für sich entscheiden. Frank und Arnd hingegen hatte nur in vereinzelten Ballwechseln mit ihren Gegnern ein wenig Probleme, blieben jedoch immer Herr der Lage und wir führten somit nach 0:3 Rückstand mit 5:4 nach der ersten Einzelrunde. Diese verlief dann etwas ausgeglichener. Martin musste hierbei auch wieder über die volle Distanz von fünf Sätzen, konnte sich jedoch nach 1:2 Satzrückstand als Sieger eintragen lassen. Kasi machte es auch in seinem zweiten Einzel ziemlich spannend. Nach verlorenem erstem Satz wurden Satz 2, 3 und 4 mit 14:12, 11:9 und 15:13 gewonnen. Arni spielte sein Spiel locker runter und erspielte durch seinen Sieg den 8. Punkt für den SV Breinig. Da Guido an diesem Abend seinen wohl schlechtesten Tag der Saison erwischte und leider in beiden Einzel als Verlierer den Tisch verlassen musste, lag es nun an Nobby ob das Schlußdoppel noch zum Einsatz kommen muss. Norbert jedoch lies in diesem Spiel keinen Zweifel aufkommen wer dieses Spiel gewinnen wird. Recht locker gewann er auch sein zweites Einzel und machte damit den 9:6 Erfolg perfekt.

Man of the Match

Bei so einem knappen Ergebnis ist jeder der sechs „Man of the Match“

 

Bezirksklasse Herren Gruppe 1: SV Breinig – TTV Gangelt Birgden 9:3

Im vorgezogenen Spiel gegen TTV Gangelt Birgden mussten wir leider den beruflich verhinderten jedoch derzeit sich in Topform befindlichen Arnd durch Elisa Buchholz ersetzen. Bei einem 9:3 Sieg könnte man denken dass für uns eine klare Angelegenheit war. Wenn man sieht das wir von den sieben Fünfsatzspielen 5 Gewonnen haben und dabei bis auf ein Spiel alle nur mit 2 Punkten unterschied, waren wir froh als wir dann am Ende als der glückliche Sieger dastanden. Durch den Ausfall von Arnd waren wir nun gezwungen die Doppelpaarungen, schlechter als die letzten Spiele konnte es eh nicht werden, etwas zu verändern. So traten wir mit unser Spitzendoppel Martin/Guido, Frank/Karsten und Norbert/Elisa an. Martin und Guido setzten hierbei ihre Negativserie fort und hatten leider im fünften Satz das Nachsehen. Besser hingegen machten es Frank und Kasi sowie Norbert und Elisa. Beide Doppel konnten wir für uns verbuchen sodass wir endlich auch einmal mit einer 2:1 Führung die Einzelrunden beginnen konnten. Martin und Frank hatten hierbei wenige Probleme mit ihren Gegnern und bauten durch ihre Erfolge die Führung auf 4:1 aus. Kasi hingegen machte es in einem langen Match ziemlich spannend. Aber auch er hatte im fünften Satz dann mit 20:18 das Glück auf seiner Seite. Guido hingegen konnte leider eine 9:7 Führung im entscheidenden Satz nicht über die Ziellinie bringen und hatte wieder einmal im Fünften das Nachsehen. Auch Nobby und Elisa gingen in ihren ersten Einzeln über die volle Distanz. Sie behielten jedoch die Oberhand und schraubten durch ihre Fünfsatzerfolge die Führung auf 7:2. Hierbei hatte Nobby mit dem Glück des Gegners zu kämpfen. Er verbuchte in einem Satz sogar acht Netz- bzw. Kantenbälle gegen sich und kam der Verzweiflung schon sehr nahe da die übrigen, bis auf Satz drei ähnlich verliefen. Martin hatte im Spiel gegen die sehr stake Nummer eins von Gangelt Birgden nichts entgegen zu setzen und unterlag am Ende verdient in vier Sätzen. Frank kämpfte in seinem zweiten Spiel aufopferungsvoll und konnte sein Spiel nach 1:2 Satzrückstand durch sehenswerte Ballwechsel noch mit 12:10 im fünften Satz für sich entscheiden. Kasis zweite Einzel war wohl das deutlichste und überlegenste Spiel an diesem Abend. Er ließ seinem Gegner überhaupt keine Chance und machte durch seinen glatten 3:0 Erfolg den Sack zum 9:3 Sieg für den SV Breinig zu. Mit 11:3 Punkten haben wir damit erstmal in dieser Saison die Tabellenführung in der Bezirksklasse übernommen und wollen alles daran setzen dies bis zur Winterpause zu verteidigen.

Man of the Match

Frank Hanf

Herren Kreisliga: SV Breinig II – Eintracht Aachen III 8:8

Leider musste sich das Sextett der zweiten Mannschaft mit einer Punkteteilung im Kampf um den Klassenerhalt gegen Eintracht Aachen III zufrieden geben. Da wir in diesem Spiel nur beim Stand von 3:2 das einzige Mal eine Führung verbuchen konnten, geht diese am Ende wohl doch in Ordnung. Herausragend an diesem Abend präsentierte sich Elisa. Er steuerte mit seinen beiden Einzel und Doppel (mit Frank Voetee) vier Zähler bei und blieb ungeschlagen. Tanja hatte in ihrer ersten Begegnung das Glück leider nicht auf ihrer Seite. Zwei Sätze gingen hierbei knapp mit jeweils 10:12 verloren. Auch Frank musste sich seinem Gegner in zweiten Einzel denkbar knapp mit 10:12 und 9:11 geschlagen geben. Aber da neben Elisas vier Zählern Frank, Helmut, Denis und Tanja jeweils noch ein Einzel für sich entscheiden konnten, war die Punkteteilung eingefahren.

Man of the Match

Elisa Buchholz

 

   
© ALLROUNDER

Login Form