News (alle Abteilungen)

Einladung zur Mitgliederversammlung des Fördervereins

EVS CUP 2020

EVS CUP 2020

Der Spielverein 1910 Breinig e.V. feiert in diesem Jahr sein 110-jähriges Bestehen. Darüber hinaus dürfen wir in diesem Jahr ein weiteres Jubiläum feiern. Zusammen mit der Euregio Verkehrsschienennetz GmbH richten wir zum 20. Mal den EVS CUP in Breinig aus.

Unser Jubiläumsturnier wird in diesem Jahr vom 30.07. bis einschließlich 08.08.2020 auf der Schützheide in Stolberg-Breinig ausgetragen.

Im letzten Jahr konnte unsere 1. Mannschaft bereits zum 8. Mal den Turniersieg einfahren und startet somit als Titelverteidiger in die 20. Auflage.

Testspiele am Sonntag

Das Testspiel unserer 3. Mannschaft am 16.02.2020 gegen den SC Teutonia Echtz (13:00 Uhr) fällt aus.

Aufgrund dessen beginnt das Testspiel unserer 1. Mannschaft gegen den SV Alemannia Mariadorf bereits um 14:30 Uhr!

Die  Erfolgsserie der F2 geht weiter!

Am 15.02.2020 hat die F2 das Egon Kelleter Hallenturnier vom Sportvereinigung Straß ohne Niederlage gewonnen.
Nach drei Gruppenspielen gegen Grenzwacht Pannesheide (0:0), SpVgg Straß (3:0) und SC Sparta Bardenberg (4:0) qualifizierten sich die motivierten breiniger Jungs als Gruppensieger verdient für die Finalrunde.
Das folgende Halbfinalspiel gegen Burtscheider TV gewann unsere F2 souverän mit 6:0.
Im Finale hatten die Jungs die Möglichkeit, sich für die 2:1 Niederlage im Monschauer Turnierfinale am 09.02.2020 gegen JSC Blau-Weiß Aachen zu revanchieren. Die Breiniger zeigten von der 1.Sekunde an, dass sie dieses Spiel unbedingt gewinnen wollten. Dementsprechend gingen sie entschlossen in die Zweikämpfe. Sie versuchten spielerische Lösungen gegen die spielstarken Aachener zu finden. Die Gegner konnten aber das erste Tor verdient verwandeln. Kurz danach fiel das 1:1 für uns und somit endete die reguläre Spielzeit mit diesem Ergebnis. Im Elfmeter-Schießen glänzte unser Torwart mit tollen Paraden und hat fast alle Aachener Bälle gehalten. Durch präzise Schüsse sicherte die F2 den Turniersieg und den Pokal.
Kompliment an die Jungs für diese Leistung und weiterhin viel Erfolg!

Herren-Bezirksklasse I: Tus Porselen II - SV Breinig 9:7

Am Valentinstag traten wir beim starken TuS Porselen an. Anscheinend will Porselen doch noch ernsthaft um den Aufstieg spielen, denn der TuS stellte erstmals in der Rückrunde die ersten vier Bretter auf. Es war klar, dass es damit für uns sehr schwierig werden würde, dort zu bestehen. Wenn man allein die summierten TTR-Punkte beider Teams zu Matchbeginn vergleicht, hatten die Porselener mit 9786 insgesamt 231 Punkte mehr als wir.
Entsprechend nahm das Spiel zu Beginn auch einen für die Gastgeber günstigen Verlauf. Alle drei Eingangsdoppel konnten die Porselener für sich verbuchen, wobei Frank Hanf/Arnd Aelmanns nach vergebenem Matchball im fünften Satz denkbar knapp gegen Markus Thönnissen/Wolfgang Neubauer unterlagen. Karsten Tobien/Norbert Hanf mussten sich gegen die gut aufspielenden Christoph Offergeld/Andre Jahn mit 1:3 geschlagen geben. Martin Theißen/Guido Buchholz wähnten sich nach einer 2:1-Satz-Führung gegen Guido Thiemann/Armin Woltery schon auf der Siegerstraße, als die Gegner aber Ende des vierten Satzes spektakulär zurückkamen und den Entscheidungssatz letztendlich verdient gewinnen konnten.
Nachdem Frank nach knappen ersten Sätzen gegen den starken Markus 3:0 verlor, konnte Martin mit seinem klaren 3:0 gegen Christoph unseren ersten Punkt holen. Karsten spielte gegen Andre wie aus einem Guss, der hielt aber auch stark dagegen. Unser Vierer hatte aber an diesem Abend einen wirklich guten Touch und gewann im schönsten Match des Abends am Ende mit 3:1. Arnd lieferte sich mit Wolfgang viele lange Ballwechsel, unterlag am Ende aber der körperlich besseren Fitness seines Gegners 1:3. Im Duell der Namensvettern ging des zwischen den beiden Guidos sehr wechselhaft Hin und Her, am Ende musste sich unser Guido aber mit 2:3 geschlagen geben. Norbert ging gegen Armin mit 2:0 in Führung, der kämpfte sich aber wieder zum 2:2 heran, wonach Norbert den Kampf jedoch annahm und am Ende in der Verlängerung gewinnen konnte. 6:3 der Zwischenstand. Klar, aber nicht hoffnungslos.
Martin hatte die Chance, uns etwas näher heran zu bringen, konnte aber nach starkem und äußerst spannendem Spiel gegen Markus seine Matchbälle nicht nutzen und unterlag am Ende 14:16 im Entscheidungssatz. Frank hatte im Anschluss keine Probleme mit Porselens Nummer Zwei und siegte sicher mit 3:1. Arnd hatte am Nebentisch gegen Andre nicht viel dagegen zu setzen und musste sich dem Gegner mit 0:3 beugen. Nun stand es bereits 8:4 für die Gastgeber. Uns war das allerdings etwas zu hoch, wir wollten zumindest noch den einen oder anderen Gegenpunkt holen. Passend war, dass Kasi einen guten Tag erwischt hatte und bei seinem 3:1 gegen Wolfgang wiederum überzeugen konnte. Nobby spielte ebenfalls gutes Tischtennis und ließ dem Porselener Guido mit 3:1 im Grunde keine Chance. Unser Guido lieferte sich mit Armin ein Fünf-Satz-Match, dass er am Ende aber sicher für sich entscheiden konnte.
Wir hatten es also doch noch bis ins Schlussdoppel geschafft, dass parallel zum letzten Einzel gestartet war. Kasi/Nobby gewannen sogar direkt den ersten Satz, ihre Gegner Markus/Wolfgang konnten sich aber danach steigern und glichen aus. Der dritte Satz ging dann äußerst knapp verloren, womit die Vorentscheidung gefallen und die Gastgeber das Doppel schließlich mit 3:1 gewinnen konnten.
Der TuS Porselen gewann das Spitzenduell also mit 9:7 (35:32 Sätze). Es gab tolle Spiele auf hohem Niveau, der Umgang der Spieler untereinander war äußerst fair, und spannend war es allemal. So sollten Spitzenspiele sein, am Ende hat der Sport gewonnen. Gratulation an Porselen, das Team hat nicht unverdient gewonnen, obwohl wir bei nur 2 von 6 gewonnenen Fünf-Satz-Spielen mit etwas Glück hier auch gut und gerne einen oder gar zwei Punkte hätten mitnehmen können.

Men of the Match (v. l.): Karsten Tobien, Norbert Hanf

Doppel: N. Hanf/K. Tobien 0:2 | F. Hanf/A. Aelmanns 0:1 | M. Theißen/G. Buchholz 0:1
Einzel: M. Theißen 1:1 | F. Hanf 1:1 | A. Aelmanns 0:2 | K. Tobien 2:0 | N. Hanf 2:0 | G. Buchholz 1:1

Spielbericht auf clickTT
Tabelle auf clickTT

Zumindest bis heute Abend bleiben wir damit Tabellenführer. Wenn die Kohlscheider am heutigen Samstagabend aber - wie zu erwarten ist - klar in Tüddern gewinnen, könnten sie die Tabellenführung übernehmen. Dann gäbe es 4 Mannschaften mit jeweils 25:9 Punkten an der Tabellenspitze. Spannender kann das Aufstiegsrennen bei fünf verbleibenden Spieltagen ja dann nicht mehr sein.
Jetzt ist erst mal eine Woche Karnevalspause. Danach geht es weiter voraussichtlich am 28.02. in eigener Halle gegen den SV Sportfreunde Hörn. Wir bemühen uns zurzeit noch um eine Spielverlegung. Sollte sich der Spieltermin also ändern, gibt es hier zeitnah eine Info zu.

Herren-Kreisliga: TTC Stolberg Vicht III - SV Breinig II 9:3

Am gestrigen Dienstag reiste die Zweite ins nahe gelegene Vicht. Nur zwei Punkte über uns in der Tabelle rangierend, hätte theoretisch etwas drin sein können, wenn die Mannschaft in Bestbesetzung hätte antreten können. Leider fehlten Elisa Buchholz und Tanja Rombach, was sich als unkompensierbar herausstellte. Rainer Holzweiler/ Frank Voetee gewannen zwar ihr Doppel relativ klar mit 3:1 gegen Marvin Hanf/Dieter Hanf, aber die anderen Doppel gingen teils etwas unglücklich beide im Entscheidungssatz an den Gastgeber, Zwischenstand 1:2.
Die nächsten drei Einzel gingen genauso spannend weiter: Richard Theißen musste sich nach 5 Sätzen Sebastian Kirch geschlagen geben, obwohl er aus einem 0:2-Satz-Rückstand ein 2:2 gemacht hatte. Dafür behielt Rainer gegen Joshua Stein im letzten Satz die Oberhand, wobei er ein 1:2 in den Sätzen noch drehen konnte. Denis Hanf unterlag in der Folge nach wechselhaftem Spiel trotz 2:1-Führung 2:3 gegen Marvin. Frank Voetee verlor ein in den Sätzen knappes Match gegen Hans-Peter Linden, wonach im untern Paarkreuz Silvio Reiss chancenlos gegen Ingolf Esser blieb, aber Daniel Koch genau so klar gegen Dieter Hang gewann. 3:6 nach der ersten Einzelrunde, jetzt war es klar, dass es hier sehr schwer werden würde, noch etwas Zählbares mitzunehmen. Die nächsten drei Einzel gingen allesamt relativ klar verloren, nur Frank konnte bei seinem 1:3 gegen Marvin streckenweise dagegen halten.
Vicht gewann damit 9:3 (30:19), vielleicht ein klein wenig zu hoch, wenn man bedenkt, dass vier von fünf 5-Satz-Spielen an die Gastgeber gingen.

Man of the match: Rainer Holzweiler

Doppel: R. Holzweiler/F. Voetee 1:0 | R. Theißen/D. Hanf 0:1 | D. Koch/S. Reiss/ 0:1
Einzel: R. Holzweiler 1:1 | R. Theißen 0:2 | F. Voetee 0:2 | D. Hanf 0:1 | D. Koch 1:0 | S. Reiss 0:1

Spielbericht auf clickTT
Tabelle auf clickTT

Weiter geht es erst nach den tollen Tagen am 27.02., wenn wir die Zweite vom SV Sportfreunde Hörn empfangen. Die Voraussetzungen sind ähnlich wie gegen Vicht, nur haben die Gäste zur Zeit vier Punkte Vorsprung.

   
© ALLROUNDER

Login Form