News (alle Abteilungen)

Dialogwerkstatt Spielbetrieb vom FVM

Dialogwerkstatt FVM 19.01.2019Der SV Breinig hat am vorherigen Wochenende an einer sehr informativen und kurzweiligen Dialogwerkstatt „Spielbetrieb“ des Fußball-Verband Mittelrhein in der Sportschule in Hennef teilgenommen.

Der Austausch mit den anderen Vereinen (u.a. SV 1914 Eilendorf und FC 1913 Roetgen aus dem Fußballkreis Aachen) sowie dem FVM war sehr hilfreich. Es ging unter anderem um den Datenschutz in Vereinen (Impulsvortrag), die Qualifizierung von Trainern und Vereinsverantwortlichen, das Schiedsrichterwesen, das DFB-Net sowie den Spielbetrieb.
Darüber hinaus hat Soccerwatch TV sein selbst entwickeltes und auf künstlicher Intelligenz basierendes Kamerasystem vorgestellt.

Es war eine rundum gelungene Veranstaltung, die sehr viel Spaß gemacht hat.

Vielen Dank an alle Beteiligten!

Erste Mannschaft bewies tolle Moral und gewinnt

knapp trotz 2 Ersatzstellungen

Spieler des Spieltag

Guido Buchholz (links), Karsten Tobien (rechts)

Zusammen waren sie an 7 Punkten beim 9:7 Erfolg der ersten Mannschaft

gegen TSV Kesternich beteiligt

Die nächsten Begegnungen

Bezirksklasse Gruppe 2 Fr. 25.01.2019 / 19:30 Uhr SV Breinig – TTF Kreuzau III
Kreisliga Do. 24.01.2019 / 19:30 Uhr DJK Fortuna Aachen – SV Breinig II
2. Kreisklasse Gruppe 2 Do. 24.01.2019 / 19:30 Uhr SV Breinig III – DJK Raspo Brand V

Bezirksklasse Herren Gruppe 2: SV Breinig – TSV Kesternich 9:7                        Spielbericht

Einen überaus erfreulichen Sieg feierte die erste Mannschaft im Heimspiel gegen TSV Kesternich. Dabei mussten wir auf unsere Nummer eins Frank Hanf und unsere Nummer sechs Elisa Buchholz verzichten was natürlich eine enorme Schwächung im Vorfeld bedeutete. Eine geänderte Anschlagzeit oder einer Spielverlegung hatte Kesternich trotz frühzeitiger Bemühungen unsererseits kategorisch abgelehnt. Vielen Dank nochmal für das sportliche Entgegenkommen und Verhalten. Nix desto trotz haben die Ersatzspieler Karsten Tobien und Denis Hanf aus der zweiten Mannschaft des SV Breinig gezeigt das sie an diesem Abend mehr als nur Ersatzspieler sind. Beide steuerten zusammen vier der neun Punkte zum Sieg bei. Die veränderte Mannschaftsaufstellung bedeutet eine Umstellung der Doppelpaarungen und unsere im Vorfeld erhoffte Strategie ging glücklicher Weise auf. Martin und Guido gewannen ihr Doppel recht souverän und das Doppel Arnd/Karsten konnte sich nach anfänglichen Problemen trotz 0:2 Satzrückstand zurück kämpfen und gewann ihr Doppel im fünften Satz. Martin und Guido bauten durch ihre Siege im oberen Paarkreuz zwischenzeitlich sogar die Führung auf 4:1 aus. Doch durch die etwas unglückliche Niederlage von Arnd 10:12, 10:12, 9:11 und Norbert verkürzte Kesternich auf 3:4. Doch dann waren die Reservespieler Karsten und Denis an der Reihe. Karsten bestätigte seine sehr gute Form durch einen glatten und nie gefährdeten 3:0 Sieg und Denis verließ nach einer konzentrierten und sehr guten Leistung nach fünf Sätzen als Sieger die Platte. So begann man die zweite Einzelrunde mit einer 6:3 Führung. Martin kam im zweiten Einzel überhaupt nicht zurecht jedoch Guido hingegen musste trotz einer 2:0 Satzführung in den fünften Satz und konnte sich am Ende mit 12:10 durchsetzen. Norbert musste im Anschuss ebenfalls über die volle Distanz hatte jedoch am Ende das Nachsehen. Da Arnd und Denis auch ihre Einzel glatt mit 0:3 abgeben mussten war es Karsten der durch seinen klaren 3:0 Sieg die Entscheidung über Punktgewinn oder Sieg durch das Schlußdoppel ermöglichte. Im Schlußdoppel bekamen wir dann wohl spielerisch das beste gespielte Doppel in diesem Jahr geboten und wurde erfolgreich mit einen sensationellen Ballwechsel beiderseits zum 11:5, 11:8, 11:9 Erfolg abgeschlossen. Eine mannschaftliche Geschlossenheit, enorme Moral, Siegeswille und die tolle und nicht so erwartete Leistung des unteren Paarkreuzes mit Karsten und Denis lässt Hoffnung auf das Erreichen des Saisonzieles weiter leben.

Herren 2. Kreisklasse Gruppe 2: SV Breinig III – SV Sportfreunde Hörn III 8:5     Spielbericht

In dem vorgezogen Meisterschaftsspiel gegen die favorisierte dritte Vertretung der Sportfreunde Hörn III (Tabellendritter) gelang ein nicht vorhersehbarer Sieg aufgrund der Tatsache, dass der Gast leider nur mit 3 Spielern antrat. Unabhängig davon mussten noch vier Spiele von den in der Aufstellung spielenden Daniel Koch, Tanja Rombach, Silvio Reiss und Anke Buhr gewonnen werden, was gegen spielstarke Hörner nicht so einfach war. Ein erster Hoffnungsschimmer war jedoch der 3:2 Erfolg des Doppels Anke Buhr/Silvio Reiß. Ein sehr gut spielender Daniel gewann dann seine ersten beiden Einzel und Silvio konnte eine umkämpfte Partie knapp für sich entscheiden. Pech hatten dagegen Anke und Daniel, die jeweils ein Einzel im 5. Satz verloren. Beim Spielstand von 7:5 wurde dann dass letzte Spiel von Tanja wegen des fehlenden Mitspielers von Hörn kampflos für den SV gewertet. Mit dem 8:5 Erfolg ist der Mannschaft ein überraschender Punktgewinn gelungen.

 

 

Zwei Siege und eine Niederlage zum Rückrundenauftakt

Die nächsten Begegnungen

Bezirksklasse Gruppe 2 Fr. 18.01.2019 / 19:30 Uhr SV Breinig – TSV Kesternich
Kreisliga Do. 24.01.2019 / 19:30 Uhr DJK Fortuna Aachen – SV Breinig II
2. Kreisklasse Gruppe 2 Do. 17.01.2019 19:30 Uhr SV Breinig III – SV Sportfreund Hörn III

 

Bezirksklasse Herren Gruppe 2: TTC Winden – SV Breinig 4:9

Der 9:4 Sieg zum Rückrundenstart klingt zwar relativ deutlich jedoch war es für die in der Aufstellung Frank Hanf, Martin Theißen, Guido Buchholz, Norbert Hanf, Arnd Aelmanns und Elisa Buchholz spielenden Mannen der ersten Mannschaft ein hartes Stück Arbeit. Hatte man das Hinspiel sehr deutlich und überlegen mit 9:1 gegen einen stark ersatzgeschwächten Gegner gewonnen, so präsentierte sich die Mannschaft aus Winden in einer fast kompletten Aufstellung. In den Eingangsdoppeln waren es nur Frank und Arnd die, durch die Niederlagen der Doppel Martin/Guido sowie Norbert/Elisa, einen Fehlstart vermeiden konnten. Dabei lagen sie bereits mit 0:2 Sätzen zurück und hatten im 4. Satz 2 Matchbälle gegen sich. Martin und Guido hatten in ihrem Doppel ein wenig Pech durch Netz- und Kantenbälle gegen sich und verloren etwas unglücklich nach 1:0 Satzführung und 10:7 Führung im zweiten Satz die Sätze 2, 3 und 4 mit 12:10, 18:16 und 11:9. Doch dann konnten man sich in den Einzel durch die Erfolge von Frank, Martin, Guido, Arnd und Elisa einen komfortablen 6:3 Vorsprung erkämpfen. Genau „erkämpfen“. Sehr viele Sätze wurden dabei nur mit zwei Punkte Unterschied gewonnen und Guido sowie Arnd gelang auch noch ihre Satzrückstände in einen Sieg umzuwandeln. Elisa ließ sich an diesem Abend gegen einen sehr unangenehm spielenden  Linkshänder nicht aus der Ruhe bringen und konnte sich zwar knapp aber auch verdient durchsetzen. Norbert hatte an diesem Abend nicht seinen besten Tag erwischt. Im Doppel unterirdisch und das setzte sich auch im ersten Einzel fort. Die zweite Einzelrunde setzte Frank die Siegesserie in einer packenden Partie mit langen und tollen Ballwechseln fort und erhöhte auf 7:2. Martin hatte im zweiten Einzel ein Déjà-vu. Ähnlich wie im Doppel hatte er hierbei wieder viele Netz- und Kantenbälle gegen sich und verlor sein Spiel knapp mit 11:6, 12:10 und 13:11. Guido hatte mit seinem Gegner richtig viel Arbeit konnte sich jedoch am Ende wenn auch hier knapp im vierten Satz mit 11:9 durchsetzen. Den Schlusspunkt zum 9:4 Erfolg setzte dann Norbert. Dass er dieses Spiel am Ende noch für sich entscheiden konnte war nach dem absolut sehr schwachen verlorenen ersten Satz nicht zu erwarten. Die von Frank empfohlene Spielumstellung und Besonnenheit von ihm waren dann der ausschlaggebende Faktor zu den doch am Ende deutlichen Satzgewinne 2, 3 und 4. Der 9.4 Sieg war damit geschafft und wir waren froh dass wir am Ende diese 2 Punkte mit nach Hause nehmen konnten.

 

Herren Kreisliga: SV Breinig II – WSV Würselen 9:2

Einen nicht zu erwarteten und deutlichen 9:2 Sieg verzeichnet die 2. Mannschaft des SV Breinig zum Auftakt im Heimspiel gegen den WSV Würselen. Zwar hatte man sich eine Chance ausgerechnet jedoch dass dies so gut laufen würde hatte niemand erwartet. Alles begann schon durch die gewonnen Eingangsdoppel von Rainer/Karsten und Richard/Gerd. Denis und Heinz dagegen verloren ihr Doppel etwas unglücklich durch die Satzverluste 4/5 mit 13:11/14:12. Den Auftakt zur Siegesserie bei der 2:1 Führung nach den Doppeln machten dann Rainer, Karsten und Richard. Rainer bekam in seinem Spiel dabei die meiste Gegenwehr zu spüren. Am Ende jedoch konnte er sich im 5. Satz dann doch souverän mit 11:7 durchsetzen. Karsten und Richard dagegen erspielten jeweils einen lockeren 3:0 Sieg. Denis hingegen musste seinem Gegner leider nach einem deutlich verlorenen 5. Satz dem Gegner zum Sieg gratulieren. In den an diesem Abend letzten vier Einzelbegegnungen konnten sich Heinz, Gerd, Rainer und Karsten als Gewinner in den Spielbericht eintragen lassen und verloren dabei insgesamt nur noch 4 Sätze. Dies war ein wichtiger Sieg und 2 Punkte im Kampf um den Klassenerhalt welcher jedoch nach so einer geschlossenen Mannschaftsleistung vielleicht nur noch eine Formsache sein könnte.

 

Herren 2. Kreisklasse Gruppe 2: WSV Würselen III – SV Breinig III 8:5

Hatte man das Hinspiel gegen WSV Würselen noch deutlich mit 8:1 gewonnen so musste man sich im Rückrundenauftakt dem Gegner mit 8:5 geschlagen geben. Dabei konnte man die Partie durch den Doppelerfolg von Stefanie/Helmut und das gewonnene Einzel von Daniel die Begegnung bis zum 2:2 ausgeglichen gestalten. Da jedoch Helmut sehr knapp mit 12:10 im 5. Satz und Stefanie nach 4 Sätzen das Nachsehen hatte lag man nach der ersten Einzelrunde mit 2:4 zurück. Daniel war es dann der durch seinen zweiten Einzelsieg den SV wieder etwas näher kommen ließ. Leider verlor Tanja auch ihr zweites Match und der alte Rückstand war wieder hergestellt. Hoffnung kam dann wieder auf als Helmut und Stefanie ihre beiden zweiten Einzelbegegnungen im 5. Satz für sich entscheiden konnten. So konnte man die letzte Einzelrunde mit einem 5:5 Gleichstand beginnen. Hierbei konnte Daniel, Helmut und Stefanie leider nichts Zählbares mehr für den SV Breinig einfahren und die 5:8 Niederlage war besiegelt.

 

SV Breinig Minis erstes Turnier

Am Samstag bestritten die Breiniger Minis der Jahrgänge 2014/2015 ihr allererstes Turnier im Goethe Gymnasium bei dem Ausrichter ASA Atsch. Nach einem 0:0 gegen die Gastgeber im ersten Spiel, gewannen die 3-4 jährigen gegen die älteren Kinder von Adler Büsbach mit 3:0. Dabei waren einige Tore richtig gut rausgespielt. Das komplette Trainerteam war dabei und konnte mit ansehen, wie die Kleinen das erste Mal richtig in Zweikämpfe gingen. Die Kinder waren unglaublich glücklich und freuten sich über ihre erste Urkunde sowie über ihren ersten Pokal und konnten über nichts anderes mehr reden. Insgesamt war das Blitzturnier ein voller Erfolg für die jungen Breiniger.

 

Frohe Weihnachten

Der SV Breinig wünscht allen Mitgliedern, Sponsoren und Freunden ein schönes Weihnachtsfest!

Wir bedanken uns bei allen für die tolle Unterstützung im zurückliegenden Jahr und hoffen, dass Sie ein paar besinnliche und erholsame Tage im Kreise ihrer Familie verbringen.

Interview mit Björn Rother

Die Aachener Zeitung/ Nachrichten haben im Vorlauf der Zweitliga-Partie zwischem dem 1. FC Köln und dem 1. FC Magedeburg ein Interview mit unserem ehemaligen Jugendspieler Björn Rother gefüht.

Wir wünschen an dieser Stelle Björn weiterhin viel Erfolg in Magdeburg und drücken die Daumen, damit der Klassernerhalt erreicht wird.

Interview

 
   
© ALLROUNDER

Login Form