News (alle Abteilungen)

Spiel- und Trainingsbetrieb eingestellt

Der Fußball-Verband Mittelrhein (FVM) hat heute morgen beschlossen, dass der Spielbetrieb im gesamten Fußballverband, d.h. auch auf Kreisebene, bis einschl. 17.04.2020 unterbrochen wird. Der Westdeutsche Tischtennis-Verband (WTTV) hat den Spielbetrieb ebenso bis zum 17.04.2020 eingestellt.

Mitteilung des FVM | Mitteilung des WTTV

Der SV Breinig hat darüber hinaus beschlossen, dass ab sofort der gesamte Trainingsbetrieb erst einmal bis einschl. 22.03.2020 eingestellt wird. Dies umfasst sowohl die Jugend- und Seniorenabteilung im Fußball als auch unsere Tischtennis-Abteilung.

Darüber hinaus wird ab sofort unsere Sportanlage (Fußballplätze plus Vereinsheim; ausgenommen Gastronomie) für alle sportlichen und außersportlichen Aktivitäten (z.B. Sitzungen) gesperrt.

Wir werden euch im Laufe der nächsten Woche über den aktuellen Sachstand sowie das weitere Vorgehen informieren.

Wir möchten damit einen aktiven Beitrag zur Verlangsamung der Verbreitung des Virus leisten und hoffen auf eure Untersützung!

Der Vorstand

Seniorenfrühstück am 04. April fällt aus

Aufgrund der aktuellen Lage bzgl. der Verbreitung des Corona-Virus wird das für den 4. April geplante Seniorenfrühstück in unserem Vereinsheim ausfallen.

Wir werden euch zu gegebener Zeit über einen Nachholtermin informieren.

Herren-Kreisliga: DJK Forster Linde II - SV Breinig II 9:0

Die Geschichte des gestrigen Ausfluges in den Aachener Südosten ist schnell erzählt. Ohne die ersten vier Bretter angetreten, gab es beim Tabellenvierten nichts zu holen, das Spiel endete 0:9 (4:27).

Doppel: D. Hanf/T. Rombach 0:1 | S. Reiss/A. Buhr 0:1 | D. Hilgers/H. Hamacher 0:1
Einzel: D. Hanf 0:1 | T. Rombach 0:1 | S. Reiss 0:1 | D. Hilgers 0:1 | H. Hamacher 0:1 | A. Buhr 0:1

Spielbericht auf clickTT
Tabelle auf clickTT

Da der einzige Konkurrent Eintracht Aachen III einen Punkt gegen Höfen einfahren konnte, wird die Luft im Keller der Kreisliga immer dünner. Nächste Woche Donnertag (12.03.) stellt sich er aktuelle Spitzenreiter SuS Borussia Brand IV in Breinig vor. Auch hier malen wir uns gar nichts aus. Mithalten so gut es geht, wird die Devise sein.

Herren-Bezirksklasse I: TTC Oidtweiler II - SV Breinig 9:4

Freitagabend mussten wir in Oidtweiler ran. Hier galt es eigentlich einen sicheren Sieg einzufahren, um im Aufstiegskampf in der Spur zu blieben. Was wir als Mannschaft aber in Oidtweiler ablieferten, war unterirdisch.
Keiner aus dem gesamten Team erreichte an diesem Abend Normalform. Wie so oft gingen zu Beginn alle drei Doppel an die Gastgeber. Geschenkt, das kannten wir schon. Nach den ersten drei Einzeln stand es aber bereits 6:0 für Oidtweiler, und damit war der Zug im Grunde schon abgefahren. Nicht, dass wir durch diesen hohen Rückstand schon aufgegeben hätten - nein. Aber irgendwie konnten wir es nicht besser, so sehr wir es auch wollten.
Am Ende dieses mehr als gebrauchten Tages mussten wir uns mit 4:9 (21:33) geschlagen geben.

Doppel: M. Theißen/F. Hanf 0:1 | A. Aelmanns/G. Buchholz 0:1 | K. Tobien/N. Hanf 0:1
Einzel: M. Theißen 0:2 | F. Hanf 1:1 | A. Aelmanns 1:1 | K. Tobien 0:2 | G. Buchholz 1:0 | N. Hanf 1:0

Spielbericht auf clickTT
Tabelle auf clickTT

Nach diesem herben Rückschlag geht es nächste Woche Freitag (13.03.) um 19:30 Uhr mit dem letzten Heimspiel der Saison weiter. Gegen die Baesweiler Gäste haben wir noch etwas gut zu machen. In der Hinrunde hatten wir beim Tabellenvorletzten nämlich einen wichtigen Punkt liegen lassen.

Herren-Bezirksklasse I: SV Breinig - SV Sportfreunde Hörn 9:2

Am Freitagabend empfingen wir die Sportkameraden von der Hörn. Wir gingen als klarer Favorit in dieses Spiel, zumal Hörn kurzfristig auf seine etatmäßige Nummer Eins verzichten musste. Bei uns rückte Denis Hanf für unseren Urlauber Nobby ins Team.
Bei den Doppeln erwischten wir den besseren Start. Frank Hanf/Arnd Aelmanns gewannen letztlich sicher 3:1 gegen Markus Söller/Bodo Metz, Martin Theißen/Denis mussten sich Henning Lichtenstein/Roman Türk knapp mit 1:3 geschlagen geben, und Karsten Tobien/Guido Buchholz kämpften sich nach 1:2-Satz-Rückstand und 2 Matchbällen gegen sich noch in den fünften Satz, um diesen dann auf einmal glasklar mit 11:3 für sich zu entscheiden (die spinnen, die Römer...).
Die folgenden fünf Einzel gingen allesamt an uns, wobei eigentlich nur Arnds Spiel gegen Markus wirklich spannend war und über die volle Distanz ging. Kasi brachte es sogar fertig, Bodo zu 6, zu 2 und gar zu 0 von der Platte zu fegen, so dass diesem beim anschließenden Handschlag nur noch ein "Danke" von den Lippen kam. Martin, Frank und Guido brachten ihre Spiele größtenteils souverän nach Hause. Lediglich Denis musste sich Ulfs fiesem Noppenspiel 1:3 beugen, obwohl auch da etwas mehr hätte drin sein können. Damit führten wir nach der ersten Einzelrunde bereits mit 7:2.
Unser oberes Paarkreuz war heute auch einfach eine Klasse besser als das der Gäste aus dem Aachener Norden. Martin gewann 3:0 gegen Henning (11:1 im Dritten), während Frank am Nebentisch ebenfalls 3:0 gegen Roman erfolgreich blieb.
Zack, vorbei! 9:2 bei 29:12 Sätzen spricht eine klare Sprache, und genauso fühlte es sich auch an. Unseren höchsten Saisonsieg ließen wir gemeinsam mit unseren Gästen und ein paar Flaschen Bier in der Halle und später auch noch im Krebsloch ausklingen. Damit haben wir gleichzeitig wieder die Tabellenführung übernommen, da Kohlscheid zwar auch 9:3 gegen Übach-Palenberg gewinnen konnte, wir aber durch die mehr gewonnen Spiele nun wieder den Platz an der Sonne belegen.

Man of the Match: Frank Hanf

Doppel: F. Hanf/A. Aelmanns 1:0 | M. Theißen/D. Hanf 0:1 | K. Tobien/G. Buchholz 1:0
Einzel: M. Theißen 2:0 | F. Hanf 2:0 | A. Aelmanns 1:0 | K. Tobien 1:0 | G. Buchholz 1:0 | D. Hanf 0:1

Spielbericht auf clickTT
Tabelle auf clickTT

Nächsten Freitag (06.03.) dürfen wir um 19:30 Uhr beim TTC Oidtweiler II antreten. Obwohl eher Richtung Tabellenmitte orientiert, wäre es ein Fehler, dieses Team zu unterschätzen. Dafür sind dort nominell zu viele gute Spieler gemeldet. Fragt sich halt nur, in welcher Aufstellung sie gegen uns antreten werden.

Herren-Kreisliga: SV Breinig II - SV Sportfreunde Hörn II 7:9

Donnerstagabend stellte sich mit den SF Hörn II ein Team in Breinig vor, dass es zu schlagen galt, sollte das Ziel Klassenerhalt nicht fast ein Ding der Unmöglichkeit werden. Wir stellten sogar sieben Spieler auf, um mehr Variationsmöglichkeiten in den Doppeln zu haben.
Diese brachten uns auch direkt mit 2:1 in Führung. Dabei gewannen Rainer Holzweiler/Frank Voetee im fünften Satz gegen Dr. Bernd Hillemacher/Heinz-Peter Kablitz, während Richard Theißen/Hans-Dieter Hilgers in vier Sätzen gegen Oliver Pels/Andreas Krätzel unterlagen. Ebenso in vier Sätzen setzten sich aber Denis Hanf/Daniel Koch gegen Dr. Rainer Hepp/Michael Sparrer durch.
Rainer hatte Oliver nicht viel entgegen zu setzen und unterlag 0:3, was Richard aber umgehend kompensieren konnte und am Ende souverän 3:1 gegen Dr. Bernd gewann. In der Mitte machten es Frank und Denis genauso gegen Dr. Rainer und Heinz-Peter. Das sah doch schon mal gut aus. Leider gingen die beiden folgenden Spiele im untern Paarkreuz an die Gegner, Daniel und Silvio unterlagen jeweils 1:3 gegen Michael und Andreas - 5:4 bei Halbzeit, alles noch in der Reihe.
Das obere Paarkreuz hielt unsere Führung, indem Rainer nach spannendem Spiel 3:3 gegen Dr. Bernd obsiegen konnte, und Richard 1:3 gegen den an diesem Abend stärksten Hörner verlor. Frank unterlag in der Folge relativ klar gegen Heinz-Peter, was aber Denis mit seinem 3:0-Erfolg gegen Dr. Rainer wieder wett machen konnte. Danach gingen beide Spiele des unteren Paarkreuzes mit 1:3 an die Gegner, so dass wir zum Schlussdoppel mit einem 7:8-Rückstand antreten mussten. Dieses verlief sehr spannend und knapp in den Sätzen, aber am Ende behielten auch hier die Hörner Oliver/Andreas gegen unserer Rainer/Frank mit 1:3 die Oberhand.
Um 23:00 Uhr stand das Endergebnis fest, 7:9 (28:35) für die Aachener Gäste.

Gewann beide Einzel und das Doppel: Denis Hanf

Doppel: R. Holzweiler/F. Voetee 1:1 | R. Theißen/D. Hilgers 0:1 | D. Hanf/D. Koch 1:0
Einzel: R. Holzweiler 1:1 | R. Theißen 1:1 | F. Voetee 1:1 | D. Hanf 2:0 | D. Koch 0:2 | S. Reiss 0:2

Spielbericht auf clickTT
Tabelle auf clickTT

Die Chance auf den Klassenerhalt ist damit auf ein Minimum gesunken. Lediglich ein Sieg bei Eintracht Aachen III am 20.03. würde noch helfen, vorausgesetzt, Eintracht holt bis dahin nicht zwei Punkte.
Zunächst geht es für unsere Zweite aber am nächsten Freitag (06.03.) weiter, wo wir beim Tabellenvierten Forster Linde antreten werden.

   
© ALLROUNDER

Login Form